letztes Update: 06.05.2021 20:40 Uhr
Expediton Corona  Neuer Service 

Fachärzte für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Allergologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Pneumologie.

ärztehaus Räume up

Aktuelles

Noch keine Coronaimpfung in der Praxis
Aktuell überlasten Anfragen für Impftermine unsere telefonische Erreichbarkeit. - Bitte sehen Sie von Nachfragen ab und informieren sich hier und über unseren Newsletter.
Noch ist die Priorisierung nicht vollständig aufgehoben und eine Zulassung für Jugendliche unter 16 Jahren nicht erteilt. - Sobald die notwendigen Voraussetzungen bestehen, werden wir auch Impfungen in unserer Praxis anbieten.

Impfpriorisierung der Eltern
In NRW ist nun die Gruppe 3 an der Reihe, gemäß § 4 Coronavirus-Impfverordnung sind dies Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität
Hierunter fallen auch Patienten mit Asthma oder andere chronisch Erkrankte. - Genau diese Personen unter den 16 bis 18 jährigen werden wir alsbald impfen. - Eine Impfung von engen Kontaktpersonen sieht die Impfverordnung nur bei Pflegebedürftigkeit vor. Bitte sehen Sie von Anfragen zu Attesten ab, falls diese Voraussetzungen nicht gegeben sind.

Zukunftsmusik - Impfablauf
Wir werden in der Praxis - Stand heute - nur "BioNTech" verimpfen. Hierbei handelt es sich um einen mRNA-Impfstoff. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des RKI.
Um die Abläufe in der Praxis möglichst reibungslos zu gestalten werden wir die Patienten kontaktieren, die für eine Impfung zum jeweiligen Zeitpunkt in Frage kommen. Wir werden hierbei jahrgangsweise vorgehen. Zum Termin müssen wie im Impfzentrum die Unterlagen ausgefüllt mitgebracht werden, hierzu ist auch die Unterschrift der Erziehungsberechtigten notwendig.

Vorbestellung - geänderte Abholzeiten
Bitte rufen Sie für Rezepte und Verordnungen unbedingt vorher an. Wir bereiten die Unterlagen dann vor, so dass Sie die Praxis nicht betreten müssen.
Gleich früh am Morgen rufen oft die Eltern mit akut erkrankten Kindern an, im Verlauf können Sie uns in der Regel gut erreichen, oft auch in der Mittagszeit.
Zum Abholen kommen Sie bitte von 8.30 bis 11.00 Uhr oder nachmittags von 14.30 bis 16.00 Uhr zur Praxis. Abweichend mittwochs: 8.30 bis 10.30 Uhr oder 14.00 bis 15.00 Uhr. In der Mittagszeit und während der Infektsprechstunde ist die Abholung nicht möglich.

Wir sind für Sie da - auch im Lockdown
Unsere Praxis ist auch im Lockdown unverändert geöffnet. Wir können weiterhin eine umfassende Versorgung anbieten. Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen sollten weiterhin zeitgerecht erfolgen.
Notwendige Abstriche erfolgen außerhalb der regulären Behandlungsräume. Kinder und Jugendliche mit Infekt werden auch weiterhin räumlich und zeitlich getrennt untersucht.

Corona Abstriche
Wir können weiterhin Abstriche für Patientinnen und Patienten unserer Praxis anbieten. Auch die notwendigen Kontrollen nach einem positiven Selbsttest sind bei uns möglich.

Die Umfeld-Diagnostik bei lokalen Häufungen und die Untersuchung von gesunden Kontaktpersonen ist bei uns nicht möglich, hier gibt es "Abstrichpraxen". Aufgrund des hohen Probenaufkommen in unserem Labor bieten wir derzeit keinen Abstrich zur Verkürzung der Quarantäne oder vor einer Reise an.

Die neue "Corona Normalität" beginnt
Wir kehren nun zu unseren gewohnten Sprechzeiten zurück. Eine Ausnahme gilt für die Akutsprechstunde am Samstag, diese entfällt aus organisatorischen Gründen bis auf Weiteres.
Allerdings gelten einige Verhaltensregeln fort und unsere Abläufe sind an das Infektionsgeschehen angepasst worden. Hier informieren wir stets aktuell.

Akutsprechstunde
Montag bis Freitag werden alle Kinder und Jugendlichen mit Fieber, Husten oder anderen Infektzeichen zum Ende der Sprechstunden behandelt. Hierzu müssen Sie telefonisch ein Terminzeitfenster erfragen, um die Zahl der wartenden Personen möglichst klein zu halten.

Vorsorgen, Impfungen und geplante Untersuchungen
Wir sind froh Ihnen nun wieder mit unserem gesamten Leistungsangebot zur Verfügung zu stehen. Dies ist aber nur möglich, wenn wir den Zugang zur Praxis weiterhin begrenzen. Mehr Informationen.
Die Untersuchung infektfreier Kinder findet stets räumlich getrennt statt, Sie gehen sofort ins Behandlungszimmer. Dies sind nur zwei der vielen Maßnahmen mit denen wir das Ansteckungsrisiko innerhalb der Praxisräume minimieren wollen.

Arztwahl bei den Terminen
Wir hoffen baldmöglichst wieder feste Ansprechpartner für Ihre Anliegen innerhalb der Praxis bieten zu können. Derzeit ist die Behandlung durch "Ihre Kinderärztin" oder den "Wunscharzt" nicht garantiert.
Nur so können wir derzeit allen Patienten einen zeitnahen Termin anbieten und auch auf die veränderte Situation reagieren. Gerne merken die Mitarbeiterinnen bei der Terminvereinbarung einen Behandlerwunsch unverbindlich vor.

Das "Corona Telefon"
Wir versuchen derzeit telefonisch für Sie besonders gut erreichbar zu sein. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich im Vorfeld zu informieren und nicht notwendige Kontakte zu vermeiden.
Nach Absprache mit unseren Mitarbeiterinnen können Sie uns auch unter 0178 - 1139472 eine Nachricht und weitere Informationen zukommen lassen. - Bitte beachten Sie, dass die Nachrichten nur innerhalb der Sprechzeiten abgerufen werden und wir unter dieser Nummer keine Anrufe entgegennehmen.

up

Organisation

Wir sind eine Terminpraxis. Rufen Sie bitte ab 8:15 Uhr in der Praxis an. Sie werden je nach Anliegen auch einen Termin für den gleichen Tag erhalten. Für Vorsorgen, Impfungen, Gespräche und andere aufwändige Untersuchungen, vereinbaren Sie bitte längerfristig einen Termin.

Akutsprechstunde - nur mit Termin
Die Akutsprechstunde ist ausschließlich für Patientinnen und Patienten unserer Praxis bestimmt. Eine Behandlung ohne Termin ist derzeit nicht möglich.

Versicherungskarte - Überweisungsschein
Bringen Sie bitte zu jedem Termin die Chipkarte (Krankenversicherungskarte) Ihres Kindes mit. Sollten Sie per Überweisung zu uns kommen benötigen wir diese in jedem Quartal (1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober) , denken Sie bitte auch an die Chipkarte (KVK).

Telefonsprechstunde - einfach und praktisch
Jeden Tag gibt es Telefonsprechstunden - früh morgens, mittags und abends. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Sprechstunde nicht jederzeit für Telefonate unterbrechen können. Lassen Sie sich vormerken, Sie werden auf jeden Fall am selben Tag angerufen.

Rezepte und Überweisungen - schnell und unkompliziert
Wiederholungsrezepte / Dauermedikamente und überweisungen können Sie weiterhin unkompliziert erhalten. Bitte melden Sie sich telefonisch, um die Wartezeit beim Abholen zu minimieren. Wir empfehlen Ihnen, andere Fachärzte nur mit überweisungen durch uns aufzusuchen. Nur so können die erhobenen Befunde Ihres Kindes koordiniert werden.