letztes Update: 15.10.2020 11:15 Uhr
Expediton Corona  Neuer Service 

Fachärzte für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Allergologie, Neuropädiatrie, Pädiatrische Pneumologie.

ärztehaus Räume up

Aktuelles

Der Herbst ist da
Die Temperaturen sind merklich kühler geworden, hierdurch besteht auch eine vermehrte Nachfrage für Termine in der Akutsprechstunde. Da wir die Wartebereiche weiterhin nicht nutzen, müssen Sie mit Ihrem Kind vor dem Gebäude warten
Wegen der lokal angestiegenen Infektionszahlen müssen wir die Personenzahl wieder klarer beschränken. Geschwisterkinder, die nicht behandelt werden, können nicht mit in die Praxis. Ebenso kann nur eine Begleitperson mit zur Untersuchung, ausgenommen Dolmetscher und Familienhilfen.

Vorbestellung
Bitte rufen Sie für Rezepte und Verordnungen unbedingt vorher an.
Gleich früh am Morgen rufen oft die Eltern mit akut erkrankten Kindern an, im Verlauf können Sie uns in der Regel gut erreichen, oft auch in der Mittagszeit. Zum Abholen kommen Sie bitte von 8.30 bis 11.00 Uhr und 14.30 bis 16.00 Uhr zur Praxis, in der Mittagszeit ist die Abholung nicht möglich.

Grippeimpfung
Es können Termine für die Grippeimpfung vereinbart werden.
Um möglichst zeitnah viele Familien erreichen zu können, haben wir eine spezielle Impfsprechstunde eingerichtet. Hier werden Sie kompetent durch unsere Impfassistentinnen betreut. Sollten weiterführende Fragen bestehen oder ein Kleinkind erstmals gegen Influenza geimpft werden, erhalten Sie einen Termin in der regulären Sprechstunde.

Die neue "Corona Normalität" beginnt
Wir kehren nun zu unseren gewohnten Sprechzeiten zurück. Eine Ausnahme gilt für die Akutsprechstunde am Samstag, diese entfällt aus organisatorischen Gründen bis auf Weiteres.
Allerdings gelten einige Verhaltensregeln fort und unsere Abläufe sind an das Infektionsgeschehen angepasst worden. Hier informieren wir stets aktuell.

Akutsprechstunde
Montag bis Freitag zwischen 11:00 und 13:00 werden alle Kinder und Jugendlichen mit Fieber, Husten oder anderen schweren Infektzeichen behandelt. Hierzu müssen Sie telefonisch ein Terminzeitfenster erfragen, um die Zahl der wartenden Personen möglichst klein zu halten.

Vorsorgen, Impfungen und geplante Untersuchungen
Wir sind froh Ihnen nun wieder mit unserem gesamten Leistungsangebot zur Verfügung zu stehen. Dies ist aber nur möglich, wenn wir den Zugang zur Praxis weiterhin begrenzen. Mehr Informationen.
Die Untersuchung infektfreier Kinder findet stets räumlich getrennt statt, Sie gehen sofort ins Behandlungszimmer. Dies sind nur zwei der vielen Maßnahmen mit denen wir das Ansteckungsrisiko innerhalb der Praxisräume minimieren wollen.

Mund-Nasen-Schutz
Unabhängig von den Entwicklungen im öffentlichen Raum werden wir vorerst an der "Maskenpflicht" festhalten. Das Tragen einer "textilen Mund-Nase-Bedeckung" (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) ist für alle Begleitpersonen verpflichtend. Auch unsere Patienten ab dem Schulalter müssen einen solchen Schutz tragen.

Arztwahl bei den Terminen
Wir hoffen baldmöglichst wieder feste Ansprechpartner für Ihre Anliegen innerhalb der Praxis bieten zu können. Derzeit ist die Behandlung durch "Ihre Kinderärztin" oder den "Wunscharzt" nicht garantiert.
Nur so können wir derzeit allen Patienten einen zeitnahen Termin anbieten und auch auf die veränderte Situation reagieren. Gerne merken die Mitarbeiterinnen bei der Terminvereinbarung einen Behandlerwunsch unverbindlich vor.

Corona Abstriche
Wir können mit Schließung der Corona-Behandlungszentren auch Abstriche in unserer Praxis anbieten. Diese sind nur nach einem ärztlichen Gespräch und nach Terminvereinbarung möglich.
Die Testung auf SARS-CoV-2 ist allerdings nur dann eine Leistung Ihrer Krankenkasse, wenn deutliche Atemwegsbeschwerden vorliegen und ein Kontakt zu einer "positiven Person" (Indexpatient) bestand.
Auch die Umfeld-Diagnostik bei lokalen Häufungen zählt nicht zum Leistungsumfang der GKV, hier ist das örtliche Gesundheitsamt zuständig.
Testungen die aufgrund der Sorge um eine Infektion oder auf Wunsch einer Einrichtung (z.B. KiTa, Schule, Reiseveranstalter) stattfinden, müssen privat bezahlt werden. Hierbei entstehen Kosten von über 70 EUR.

Hyposensibilisierung
Eine Behandlung ist derzeit nur mit Termin möglich, dies gilt somit auch für die "Hypo-Spritze". Für die Zeit der Nachbeobachtung stehen unsere Wartezimmer zur Verfügung, die derzeit ausschließlich hierfür genutzt werden.

Das "Corona Telefon"
Wir versuchen derzeit telefonisch für Sie besonders gut erreichbar zu sein. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich im Vorfeld zu informieren und nicht notwendige Kontakte zu vermeiden.
Nach Absprache mit unseren Mitarbeiterinnen können Sie uns auch unter 0178 - 1139472 eine Nachricht und weitere Informationen zukommen lassen. - Bitte beachten Sie, dass die Nachrichten nur innerhalb der Sprechzeiten abgerufen werden und wir unter dieser Nummer keine Anrufe entgegennehmen.

up

Organisation

Wir sind eine Terminpraxis. Rufen Sie bitte ab 8:15 Uhr in der Praxis an. Sie werden je nach Anliegen auch einen Termin für den gleichen Tag erhalten. Für Vorsorgen, Impfungen, Gespräche und andere aufwändige Untersuchungen, vereinbaren Sie bitte längerfristig einen Termin.

Akutsprechstunde - nur mit Termin
Die Akutsprechstunde ist ausschließlich für Patientinnen und Patienten unserer Praxis bestimmt. Eine Behandlung ohne Termin ist derzeit nicht möglich.

Versicherungskarte - Überweisungsschein
Bringen Sie bitte zu jedem Termin die Chipkarte (Krankenversicherungskarte) Ihres Kindes mit. Sollten Sie per Überweisung zu uns kommen benötigen wir diese in jedem Quartal (1. Januar, 1. April, 1. Juli, 1. Oktober) , denken Sie bitte auch an die Chipkarte (KVK).

Telefonsprechstunde - einfach und praktisch
Jeden Tag gibt es Telefonsprechstunden - früh morgens, mittags und abends. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Sprechstunde nicht jederzeit für Telefonate unterbrechen können. Lassen Sie sich vormerken, Sie werden auf jeden Fall am selben Tag angerufen.

Rezepte und Überweisungen - schnell und unkompliziert
Wiederholungsrezepte / Dauermedikamente und überweisungen können Sie weiterhin unkompliziert erhalten. Bitte melden Sie sich telefonisch, um die Wartezeit beim Abholen zu minimieren. Wir empfehlen Ihnen, andere Fachärzte nur mit überweisungen durch uns aufzusuchen. Nur so können die erhobenen Befunde Ihres Kindes koordiniert werden.